Feb
21

Vom Gast zum Teamer

Lisa Bergstermann 21.02.2019 0 Kommentare
Schon als Kind bin ich häufig mit meiner Familie mit unterschiedlichen Reiseveranstaltern verreist. Auch als Jugendliche bin ich immer noch gerne mitgekommen, da Gleichaltrige vor Ort waren. In dem Sommer, in dem ich 15 Jahre wurde, machten wir unseren Urlaub im Familien-Aktivcamp auf Korsika.  Vor Ort bemerkte ich das die Kinder- und Jugendbetreuer im Camp nur minimal älter waren als ich. Zusammen mit einem anderen Mädchen, welches ich vor Ort im Urlaub kennenlernte, fragten wir vor Ort direkt den Reiseleiter, wie man sich bei dem Veranstalter bewerben kann, da wir selbst Interesse an einem Ferienjob in einem Camp hatten. Der Reiseleiter gab uns Auskunft über den Bewerbungsprozess und beantwortete unsere Fragen.

Zuhause in Deutschland angekommen, schickten wir direkt den Bewerbungsbogen an Windbeutel Reisen und bekamen umgehend eine Einladung für den ersten Infoabend im Winter. Wir gingen zum Infotag, nahmen an der Teamschulung und am Vorbereitungstreffen teil und bekamen im Sommer darauf direkt einen Einsatz im Familien Sportcamp in der Provence in der Kinder- und Jugendbetreuung. Dadurch, dass wir bereits das Konzept kannten, konnten wir gut einschätzen, was uns als Kinder- und Jugendbetreuer alles erwartete. Die ersten zwei Wochen im Camp als Teamerinnern waren super. Unsere Kenntnisse die wir in den Jahren zuvor als Gast gesammelten hatten, konnten wir direkt anwenden.  Nach unserem ersten Einsatz hatten wir Lust auf mehr und schickten direkt unsere Bewerbung für den nächsten Sommer für einen längeren Zeitraum ab.

Du hast auch Interesse als Teamer*in für uns zu arbeiten. Dann bewirb dich jetzt und schicke unseren Bewerbungsbogen ausgefüllt an team@elan-sportreisen.de.
weiterlesen