Startseite>Familienurlaub>Segelreisen für Familien
Nach Oben

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Segelreisen für Familien

Mit anderen Familien zusammen auf dem Schiff.

Frankreich

Familiensegeltörn Côte d'Azur

  • Azurblaues Wasser, traumhafte Buchten
  • Segeln an der Sonnenküste Frankreichs
  • reizvolle Landschaften und Dörfer entdecken
7 Tage ab 528 €
Spanien

Familiensegeltörn Mallorca

  • Segeln im kristallklaren Wasser
  • Ankern in idyllischen Buchten
  • einfache Anreise via Palma
7 Tage ab 498 €
Kroatien

Familiensegeltörn Dalmatien

  • malerische Badebuchten, klares Wasser
  • leichter Sommerwind in der Adria
  • leicht erreichbar mit dem PKW
7 Tage ab 458 €
Italien

Familiensegeltörn Amalfiküste

  • für Familien mit Teenagern geeignet
  • bezaubernde Badebuchten und Inseln
  • italienische Fischerhäfen bewundern
7 Tage ab 498 €
Niederlande

Familiensegeltörn IJsselmeer 2018

  • Abenteuer für kleine und große Piraten.
  • Top Segelrevier, gemütliche Häfen
  • viel Platz für Action und Erholung
7 Tage ab 447 €
Familienreisen auf See – da denken die meisten zuerst an eine Kreuzfahrt. Wir nicht!

Bei unsere Familiensegeltörns erleben Sie eine authentische Reise. Unmittelbar können Sie das Meer und “Ihr” Schiff erleben. Sie werden nicht auf vorgegebener Route gefahren, sondern bestimmen selber den Kurs. In gemeinsamer Absprache mit Skipper und Crew unter Berücksichtigung der Wetterlage und der Vorkenntnisse aller Mitreisenden, aber auch Ihrer Wünsche entsteht so ein toller und erlebnisreicher Familienurlaub.

Die Segeltörns sind gleichermaßen für Neulinge und erfahrene Segler und Seglerinnen geeignet. Ein Skipper oder eine Skipperin ist für alle seefahrerischen Belange an Bord verantwortlich, führt Neulinge in Segeltheorie und Praxis ein und ermuntert alle an Bord zu aktivem Mitsegeln. Auch die Kinder stehen mal am Ruder, dürfen navigieren und bei Manövern die Segeln bedienen. Aktives Mitsegeln ist das Motto.

Natürlich stellen sich viele Fragen, wenn Familien mit Kindern einen Segelurlaub planen, unter anderen:

Können auch kleinere Kinder (unter 6 Jahren) am Törn teilnehmen?
Ja, auch Kinder unter 6 Jahren können ggf. teilnehmen. Dann sollte aber das Revier sorgfältig ausgesucht werden. Auch ist es dann am besten, wenn Sie gleich mit zwei oder drei Familien, die alle kleinere Kinder haben ein komplettes Schiff (Exklusivyacht) chartern. So ist sicher gestellt, dass die Interessen aller an Bord nicht zu weit auseinander liegen.

Welches Revier ist für unsere Familie das Richtige?
Das Reiseziel oder die Revierauswahl hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Möchten Sie garantiert Sonne und Blauwasser erleben, kommen Sie um die Mittelmeerreviere nicht herum. Hier muss man dann noch überlegen, ob evtl. eine Anschlusswoche an Land gebucht werden soll und wo das möglich ist und welches Revier aufgrund der Wetterbedingungen für Ihre Familie in Frage käme.
Wenn das Wetter keine so große Rolle spielt, dafür aber evtl. der Anreiseweg und der Preis sind das IJsselmeer oder die Ostsee wahrscheinlich eher interessant. Diese Reviere eignen sich auch gut für Einsteiger.

Welches Schiff ist für unsere Bedürfnisse geeignet?
Ob Sie sich für eine moderne Fahrtenyacht, ein Plattbodenschiff oder einen Großsegler, ein Gulet (Motorsegler) oder eine Luxusyacht (z.B. die Kairos) entscheiden ist nicht immer nur eine Preisfrage. Auf einem Gulet werden Sie nicht so häufig unter Segeln fahren. Dafür ist der Komfort meist hoch und die Verpflegung bereits inbegriffen. Auf einem Plattbodenschiff ist ihre Familie garantiert “nicht alleine”. Hier sind mindestens 12 Gäste an Bord, je nach Schiff auch bis zu 20. Der Vorteil: die Wahrscheinlichkeit, dass die Kinder und Jugendlichen gleichaltrige Spielgefährten finden ist deutlich größer. Außerdem sind die Schiffsnebenkosten relativ gering, weil die Hafen- und Schleusengebühren bereits im Reisepreis inbegriffen sind. Eine moderne Fahrtenyacht haben die meisten im Kopf. Hier muss bedacht werden, dass weniger Platz an Bord ist und alle “zusammenrücken” müssen, dass das Schiff auch insgesamt kippeliger und wackeliger , aber dafür auch das direkte Segelerlebnis auch größer ist. Sie sind dichter am Wasser, Badepausen sind meist unkomplizierter und spontaner möglich und abends besteht eher die Option auf eine Ankernacht in einer schönen Bucht. Auf einer Luxusyacht erwartet Sie wirklich guter Komfort und Service. Und doch dürfen Sie auf “unseren” Schiffen aktiv am Segeln teilnehmen. Dass ein solches Segelabenteuer mehr kostet, ist sicherlich jedem klar.

Was für Menschen fahren bei Segeltörns mit?
Das ist sicherlich eine der schwersten Fragen. Generell können wir aber sagen, dass die Familien, die sich für einen Segeltörn entschieden haben sich durch große Offenheit auszeichnen. Die meisten haben sich sehr bewusst für einen Familientörn, für “ihr” Schiff und das Revier entschieden und wissen, dass alle an Bord ihre Bedürfnisse etwas zurücknehmen müssen, damit es klappt. Oft haben unsere Segelgäste auch schon andere Gruppenurlaube gebucht und kennen die Herausforderungen auch von diesen.

Wie lange soll ein Familiensegeltörn sinnvollerweise dauern?
Die ideale Länge gibt es eigentlich nicht. Wer einmal Seeluft geschnuppert hat und das freie Leben draußen liebt, dem ist es am Ende immer zu kurz. Angeboten werden unsere Törns aber in der Regel einwöchig. Das halten wir auch für vernünftig. Gerade für Neulinge und nicht so erfahrene Segelfamilien empfehlen wir im Anschluss sinnvollerweise einen Verlängerungsaufenthalt in der Nähe des Ausschiffhafens. so haben sie unter Umständen die Möglichkeit, von Seeseite angesteuerte Ziele nun auch nochmal von Landseite aus zu erkunden.
Übrigens: Verlängerungswochen sind selbstverständlich immer möglich.

Unsere Schiffe sind in verschiedenen Revieren unterwegs. Die modernen Fahrtenyachten im Mittelmeer kreuzen vor der Cote d´Azur, an der Amalfiküste, rund um Mallorca und in Dalmatien (Kroatien). Der Luxussegler Kairos ist je nach Jahreszeit im Mittelmeer oder in der Karibik unterwegs. Bei Interesse schauen wir gerne, welche Törns für Familien geeignet sind. Im Ijsselmeer (Niederlande) bieten wir unsere Plattbodentörns an, die durch südliche Markermeer, durchs nördliche IJsselmeer und die Kanäle und oft bis ins Wattenmeer zu den friesischen Inseln führen.

Wie immer Sie sich entscheiden: wir wünschen Ihnen beim Familiensegeln “Mast und Schootbruch” oder “immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel”.